Mäde ist das Urgestein von Beyond Remedy und hat schon über 10 Jahre im Dienste der Band verbracht. Er sieht sich gerne als Gründungsmitglied und schwärmt oft von den guten alten Zeiten, als er, noch unter anderem Band-Namen und in veränderter Besetzung, den legendären Accoustic Song Contest in Uster gewann. In den Augen der Band ist dies jedoch mehrfach verjährt, man lässt ihn aber meistens gewähren.

Das zweitjüngste Band-Mitglied wollte ursprünglich das Schlagzeugspiel erlernen. Dass er sich dann doch für eine Musikerlaufbahn als Bassist entschieden hat, ist einem seinerzeitigen Überangebot an Schlagzeugern zu verdanken. Der Band mag dies nur recht sein. Mit seinem schnörkellosen Spiel der tiefen Töne schlägt Mäde die Brücke zwischen den Musikern und dem Schlagzeuger, mit welchem er zusammen für ordentlich Zug sorgt. Er hat eine Leidenschaft für Eishockey und sein Herz schlägt für den Club mit Flugzeugen am Bauch. Dies führt während der Playoff-Phase oftmals dazu, dass Mäde sein Handy vor den Proben abgeben muss.

Der verheiratete Flugzeugveredler hat zwei Kinder und wohnt mit seiner Familie an einem nicht einfach zu findenden Ort in den Zürcher Highlands. Ein kürzlich erfolgreich zurückgekehrter Besucher umschrieb seine Erfahrungen so: "Von dort, wo sich Fuchs und Haas gute Nacht sagen, ist es in etwa nochmals so weit!".

Mäde (Bass)